Home > Eltako — Der Gebäudefunk —
EnOcean Funksensoren und -Schaltgeräte
> REG-Schalt- und Dimmaktoren Baureihe 14 (bidirektional) für den RS485-Bus —
zentrale Installation
> REG-Funk-Antennenmodul FAM14 für den RS485-Bus >

REG-Schalt- und Dimmaktoren Baureihe 14 (bidirektional) für den RS485-Bus —
zentrale Installation

REG-Funk-Antennenmodul FAM14 für den RS485-Bus

Funk-Antennenmodul für den Eltako-RS485-Bus mit austauschbarer Antenne. Mit integriertem Schaltnetzteil 12 V DC / 8 W. Bidirektional. Verschlüsselter Funk.
Stand-by-Verlust nur 1 Watt.
Bei Bedarf kann eine Funkantenne FA250* oder FA200* angeschlossen werden.

Reiheneinbaugerat für Montage auf Tragschiene DIN-EN 60715 TH35.
2 Teilungseinheiten = 36 mm breit, 58 mm tief. Versorgungsspannung 230 V.
Im Lieferumfang enthalten sind 2 Abschlusswiderstande zum Aufstecken mit Aufdruck Ω, 1/2 TE, 3 Steckbrücken 1 TE (davon 1 Ersatz), 2 Steckbrücken 1/2 TE (davon 1 Ersatz).
Das Funk-Antennenmodul FAM14 (E-No 405 661 429) empfängt und prüft alle Signale der Funksender und Repeater in seinem Empfangsbereich. Diese werden über eine RS485-Schnittstelle an nachgeschaltete RS485-Bus-Schaltaktoren weitergegeben:
Bis zu 126 Kanäle können an den RS485-Bus angeschlossen werden.
Querverdrahtung Bus und Stromversorgung mit Steckbrücke.
Am letzten Aktor
muss der beiliegende zweite Abschlusswiderstand aufgesteckt werden.
Ab der Fertigungswoche 10/14 können bis zu 128 verschlüsselte Sensoren eingelernt werden.
Mini-USB zum Anschluss eines PC zur Erstellung einer Geräteliste, zur Konfiguration der Aktoren mit Hilfe des PC-Tools PCT14 und zur Datensicherung.
Ein Legalisierungs-Code für den Download des PCT14 von der Eltako-Homepage www.eltako.de liegt dem FAM14 bei.
An die Klemme Hold werden Gateways FGW14 angeschlossen, wenn diese einen PC mit RS232-Bus verbinden und/oder bis zu 3 Funk-Empfangsmodule FEM mit einem Sub-Bus RS485 verbinden.
Der untere Drehschalter wird für das Einlernen von verschlüsselten Sensoren benötigt und wird im Betrieb auf AUTO gestellt. Unverschlüsselte Sensoren müssen nicht in das FAM14 (E-No 405 661 429) eingelernt werden.
Mit dem oberen Drehschalter BA lassen sich 10 unterschiedliche Betriebsarten gemäss Bedienungsanleitung einstellen.
Die LED oben zeigt alle im Empfangsbereich wahrgenommenen Funkbefehle durch kurzes Aufblinken an. Die LED unten leuchtet grün, wenn vom PC-Tool PCT14 eine Verbindung zum FAM14 her gestellt wurde. Beim Lesen oder Schreiben von Daten flackert die grüne LED. Die grüne LED erlischt, wenn vom PC-Tool PCT14 die Verbindung zum FAM14 getrennt wurde.


*Die kleine beiliegende Antenne kann gegen eine Funkantenne FA250 (E-No 405 991 029) oder ggf. FA200 (E-No 405 991 329) mit Magnetfuss und Kabel ausgetauscht werden.


  Weitere Informationen, (PDF 870 KB)

L_eltako_01
  • p_065
  • p_070
  • 1_p_059
  • 1_p_307
  • 1_P_284
  • 1_P_290
  • 1_P_064
REG-Funk-Antennenmodul FAM14 für den RS485-Bus REG-Funk-Antennenmodul FAM14 für den RS485-Bus
Art-Nr E-No Typ Kanal Funkfrequenz MHz Breite TE VE
 
E30014000 405661429 FAM14 126 868 2 1 Stk