Home > Doepke — Anlagen- und Netzschutztechnik RCD, Dämmerungsschalter > Zubehör > Schnittstelle DRCCB 5 CM-M >

Zubehör

Schnittstelle DRCCB 5 CM-M

Funktion
Als Zubehör gelten optionale Geräte für die Hauptproduktklassen. Schnittstellen bzw. Interfaces sind in diesem Zusammenhang Geräte, die die Kommunikation zwischen verschiedenen Komponenten ermöglichen. Zumeist nutzen sie standardisierte Hardware- und Protokolllayer, wie z. B. RS485 und Modbus. Geräte dieser Baureihe ermöglichen die Ankopplung von Fremdsystemen an die Fehlerstromschutzschalter der Baureihe DRCCB 5. Sie erlauben die Visualisierung von verfügbaren Informationen der Schalter bzw. auch die Steuerung ausgewählter Funktionen derselben. In dieser Ausführung bieten die Geräte eine RS-485-Schnittstelle mit dem Protokoll "Modbus I RTU". Durch die physikalische Ausführung ist es möglich, bis zu 99 Module in einem Netzwerk zu betreiben. Durch das verwendete Modbus-Protokoll ist die Kommunikation mit vielen isualisierungssystemen möglich.

Eigenschaften
• Protokoll Modbus I RTU über RS-485-Schnittstelle
• Ermöglicht den Zugriff auf die Statusanzeige des Schutzschalters (ein/aus/ausgelöst) und weiterer Informationen
• Ausführen der Selbsttestfunktion mit Protokollierung
• Konfiguration des potentialfreien Kontaktes
• Bis zu 99 Schnittstellen in einem Netzwerk möglich
• Geringe Verlustleistung von nur 1 W

Montageart
rechts vom Basisgerät durch Klammerung

Einsatzgebiete
Fernüberwachung der Stromversorgungen von Wohn- und Zweckgebäuden sowie Industrieanlagen wie z. B.landwirtschaftlichen Betriebsstätten, Fernstationen mit elektrischen Verbrauchern, Windkraftanlagen, Pumpstationen, Kläranlagen, Telekommunikationsanlagen, Funk- und Sendeanlagen, Photovoltaikanlagen

l_doepke
  • P_193
  • P_070
  • P_050
Schnittstelle DRCCB 5 CM-M
Art-Nr E-No Bezeichnung B × H × T VE
RS-485-/Modbus-Schnittstelle für DRCCB 5 
X09200060 DRCCB 5 CM-M 29.9×116×79 1 Stk