Home > Eltako — Schaltgeräte, Netzteile, Energiezähler > Beschattungssysteme- und Rollladen-Steuerung > EB-Aktor Gruppen-Schrittschalter für Zentralsteuerung EGS61Z >

Beschattungssysteme- und Rollladen-Steuerung

EB-Aktor Gruppen-Schrittschalter für Zentralsteuerung EGS61Z

Aktor EGS61Z-230 V. Gruppen-Schrittschalter für Zentralsteuerung, 1+1 Schliesser nicht potenzialfrei 10 A / 250 V AC, für einen 230 V AC-Motor. Stand-by-Verlust nur 0.4 Watt.
Für Einbaumontage. 45 mm lang, 45 mm breit, 32 mm tief.
Modernste Hybrid-Technik vereint die Vorteile verschleissfreier elektronischer Ansteuerung mit der hohen Leistung von Spezialrelais.
Dieser Gruppen-Schrittschalter setzt die Befehle der Sensorrelais oder von Schaltern und Tastern um und schaltet einen 230 V-Motor für ein Beschattungselement oder einen Rollladen.
Steuer-, Versorgungs- und Schaltspannung 230 V.
Durch die Verwendung bistabiler Relais gibt es auch im eingeschalteten Zustand keine Spulen-Verlustleistung und keine Erwärmung hierdurch.
Nach der Installation die automatische kurze Synchronisation abwarten, bevor der geschaltete Verbraucher an das Netz gelegt wird.
Über den Steuertaster an A1 wird impulsweise auf, halt, ab, halt gesteuert. Über die zusätzlichen Steuereingänge A7 und A8 wird zentral auf und zentral ab mit Priorität gesteuert.
A1, A7 und A8 benötigen das selbe Potenzial wie L.
Mit Priorität deswegen, weil diese Steuereingänge nicht von anderen Steuereingängen übersteuert werden können, solange der Zentral-Steuerkontakt geschlossen ist. Mit einem Steuersignal wird die Schaltstellung auf oder ab aktiviert. Ein weiteres Steuersignal (<700 ms) an diesem Steuereingang unterbricht den Ablauf sofort, ein weiteres Steuersignal (>700 ms) führt die laufende Aktion weiter aus.
Mit dem Drehschalter RV wird die Rückfallverzögerung eingestellt. Befindet sich der Gruppen-Schrittschalter in der Stellung auf oder ab, so läuft die eingestellte Verzögerungszeit, an deren Ende das Gerät automatisch auf halt umschaltet. Die Verzögerungszeit muss daher mindestens so lange gewählt werden, wie das Beschattungselement oder der Rollladen benötigt, um von einer Endstellung in die andere zu kommen.
Mit dem Drehschalter WA wird die Wendeautomatik gesteuert: In der Einstellung zwischen 0.5 und 2 Sekunden Wendezeit ist die Wendeautomatik eingeschaltet. Hierbei wird nur bei ab nach Ablauf der mit dem oberen Drehschalter eingestellten Verzögerungszeit eine Drehrichtungsumkehr vollzogen, um z.B. Markisen zu spannen oder Jalousien in eine bestimmte Position zu stellen.
AUTO 1: Keine Wendeautomatik und keine Komfortwendefunktion. A7 und A8 Betätigung < 1s = statischer Ablauf (Kontakt schliesst nur während der Betätigung) Betätigung > 1s = dynamischer Ablauf (Kontakt bleibt geschlossen), Stopp mit neuer Betätigung.
AUTO 2: Wendeautomatik mit 1s Wendezeit. Zusätzlich ist die örtliche Komfortwendefunktion für Jalousien an A1 aktiv: Ein Doppelimpuls bewirkt das langsame Drehen in die Gegenrichtung, welches mit einem weiteren Impuls gestoppt wird.

L_eltako_01
  • P_072
  • 1_p_059
  • 1_p_066
  • 1_p_068
  • 1_p_064
EB-Aktor Gruppen-Schrittschalter für Zentralsteuerung EGS61Z EB-Aktor Gruppen-Schrittschalter für Zentralsteuerung EGS61Z
Art-Nr E-No Typ Schliesser L × B × T VE
 
E61200430 534214600 EGS61Z-230V 2 45×45×32 1 Stk